Seitenlinks

Spastik nach Schlag­anfall – Was nun?

Die häufigste Ursache für eine Spastik ist ein Schlaganfall bzw. Hirninfarkt (Ischämischer Schlaganfall). In Deutschland erleiden jährlich 250.000 Menschen einen Schlaganfall (Stiftung dt. Schlaganfall-Hilfe). Bei über einem Viertel der Betroffenen entwickelt sich nach einer Zeitspanne von ca. 3-6 Monaten eine Spastik. Ihr Leben ändert sich schlagartig. Erfahren Sie hier, wie Sie mit der Erkrankung umgehen und Ihren Alltag meistern können.

Mehr erfahren

5 Therapie-verfahren für den Weg zurück in den Alltag:

Spastische Lähmungen (auch als Spastik oder Spastizität bezeichnet) sind nicht heilbar, jedoch gut behandelbar. Medizinische und physiotherapeutische Behandlungen verhelfen zu neuer Beweglichkeit und einem mobileren, selbstbestimmteren Leben. Welche Therapien es gibt, wie diese funktionieren und an wen Sie sich wenden können, erfahren Sie hier.

Mehr erfahren

Seitennavigation